Squash in Hamburg

Änderungen der Spielordnung für die Nordliga A und B

Ergänzungen zu der Ligaordnung für die Nordliga A und B

Die bestehenden Ligaordnungen werden zum jetzigen Zeitpunkt nicht verändert, sondern für den gemeinsamen Ligabetrieb „Nordliga A und B“ mit Ergänzungen versehen, die sich in der Praxis zum Teil erst noch bewähren müssen. Als Grundlage wird die Ligaordnung vom HHSQV herangezogen und durch entsprechende Zusätze ergänzt.

Die Präsidien einigten sich, dass es sich um eine Testphase handelt. Diese soll nicht durch zu starre Regularien erschwert werden. Eine „gewisse Lockerheit“ im Handling und der Anwendung der Regularien ist erwünscht.

ÄNDERUNGEN

Die gastgebenden Vereine sind für die kostenlose Bereitstellung der Courts zuständig, so dass den Gastmannschaften keine Kosten für die Courtnutzung entstehen.

Spielergebnisse werden durch die gastgebende Mannschaft bis zum folgenden Mittwoch per E-Mail oder Fax an die spielleitende Stelle gesandt. Der Spielberichtsbogen gilt als letztes Beweismittel und muss daher wie bisher erstellt und aufbewahrt werden. Die Punktewertung (3-2-1-0) wird vom HHSQV übernommen. Siehe hierzu §17 der Ligaordnung des HHSQV. Wesentliche Änderung: beim Unentschieden wird ein Sieger ermittelt, Sätze, Punkte, Ergebnis der Position 1

Als erste Instanz agieren bei Schwierigkeiten die spielleitenden Stellen der Nordliga der LV’s (SVSH Tini Schoch, HHSQV Christian Löbau).
Sollte hier keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden können, werden die Präsidenten der LV’s eingeschaltet, welche eine einvernehmliche Lösung anstreben werden. Die spielleitende Stelle wird, jährlich wechselnd, im ersten Jahr beim SVSH von Tini Schoch ausgeführt.

Unberührt von der Nordliga, bleibt für den Hamburger Spielbetrieb weiterhin PETER HENNINGSEN die spielleitende Stelle!!!!!

Spielverlegungen erfolgen im Einvernehmen aller beteiligten Mannschaften vertreten durch deren Mannschaftsführer. Alle Verlegungsspieltage müssen mit dem letzten Spieltag in der Liga ausgeführt sein. Der nachzuholende Spieltag ist den Regeln des tatsächlichen Spieltages zu unterwerfen, was besonders für den Einsatz von Spielern aus anderen Mannschaften gilt, die am gleichen Spieltag bereits eingesetzt wurden.

Bei einvernehmlichen Absprachen ist das Vor und/oder Nachziehen von Spielen innerhalb eines Spieltages möglich.

Die Mannschaften müssen rechtzeitig vor Spielbeginn des ersten Spiels, also der Position 4 der ersten Begegnung die Mannschaftsaufstellung festlegen. Sollte zum angesetzten Spielbeginn ein aufgestellter Spieler nicht anwesend sein, wird das Spiel der Mannschaft als verloren gewertet. Unbenommen davon müssen zumindest ausreichend Schiedsrichter aus der dritten Mannschaft rechtzeitig anwesend sein.

Bußgelder der Verbände bleiben wie gehabt und fließen dem Verband der jeweils spielleitenden Stelle zu. Der jeweilige Verband haftet für den Verein/Mannschaft und tritt in Vorleistung.

Eine Nachmeldung von Spielern ist zur Rückrunde möglich. Ein Vereinswechsel ist während der Saison in der Nordliga OL nicht möglich. Für besondere Härtefälle ist ein gesonderter Antrag an beide Präsidien zu stellen.

An den ersten beiden Spieltagen der Saison dürfen Spieler nur in einer Mannschaft spielen. Ausnahmen: Jugendliche und Senioren.

Die Positionen 1 – 3 dürfen in der nächsthöheren Mannschaft innerhalb der Nordliga nicht eingesetzt werden.

ACHTUNG:
Position 4 darf folglich auch in der höheren Mannschaft der Nordliga eingesetzt werden !!!

Bei mehr als zweimaligen Einsatz in einer anderen Mannschaft, haben sich die Spieler festgespielt und dürfen in der unteren Mannschaft nicht mehr eingesetzt werden.

Alle Mannschaften der Nordliga erhalten eine komplette Mannschaftsaufstellung der Nordliga. Die Verbände stellen die Spielberechtigung der gemeldeten Spieler vor Weitergabe sicher.

DHSRC und Bargteheide schaffen Aufstieg in die Verbandsliga

22. Mai 2016 - Allgemein

Die Teams vom DHSRC 2 und vom Gastgeber der Aufstiegsrunde, Bargteheider SC 1 haben den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht. Dabei setzte sich der DHSRC im Gesamtergebnis mit drei Siegen durch und gewann souverän diese Aufstiegsrunde. Auch die Gastgeber konnten sich gegen SV Neumünster 4 und Elmshorner SC 1 durchsetzen, was für den Aufstieg ausreichte. Platz 3 belegte SV Neumünster 4.

Kandra und Weber führen Hamburg Open Feld an

20. Mai 2016 - Allgemein

Das A-Feld der 21. Hamburg Open Squash Championships ist u. a. mit den Bundesligaspielern Raphael Kandra (Deutscher Vizemeister, DRL # 2, Paderborner SC), Tim Weber (DRL # 5, Black & White Worms), Felix Auer (DRL # 15, Paderborner SC), Lokalmatador Norman Junge (Nordrangliste # 1, Sportwerk Hamburg) und Rozle Langus (NRL # 12, Kaifu Ritter) und Nachwuchshoffnung Johannes Dehmer-Saelz (DRL # 35, Yellow Dot Maintal) hervorragend besetzt.

 

Aktuell...

Mitgliederversammlung des HHSV am 27. Juni 2016

18. Mai 2016 - Allgemein

Alle Details zur MV und die offizielle Einladung für die Vereine folgen in Kürze. Save the date!

Verbandsliga Aufstiegsrunde am Samstag in Bargteheide

18. Mai 2016 - Allgemein

Ab 14.00 Uhr kämpt das Team vom DHSRC 2 als einziges Hamburger Team mit der Konkurrenz vom Gastgeber Bargteheider SC, Elmshorner SC und dem Team SV Neumünster 4 um die zwei freien Plätze in der Verbandsliga. Im Sport- und Freizeitzentrum Lohe spielen am Samstag 21. Mai 2016 alle Teams gegeneinander, bevor am Abend die beiden Aufsteiger feststehen. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg!

Paderborner SC feiert Doppelmeisterschaft - Sportwerk Hambur…

15. Mai 2016 - Allgemein

Der Paderborner SC sicherte sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2016. In Waiblingen gewannen die Damen im Finale gegen  SC Monopol Frankfurt mit 2-1, die Herren gegen Black & White Worms mit 4-0, um den doppelten Triumph zu sichern.

Sportwerk Hamburg, erstmalig mit Ramy Ashour am Start, unterlag im ersten Halbfinale am Samstag gegen den Deutschen Meister 2016 mit 1-3. Lediglich Ashour konnte gegen die starken Paderborner sein Spiel gegen Simon Rösner gewinnen. Rudolph Rohrmüller, Ali El...

Dreifacher Weltmeister Ramy Ashour peilt Premiere für Sportw…

13. Mai 2016 - Allgemein

Über eine Woche lang war der dreifache Weltmeister Ramy Ashour (EGY, 12. WRL) zur ärztlichen Konsultation in Deutschland, um seine langwierige Oberschenkelverletzung behandeln zu lassen. Am Mittwoch bekam er die ärztliche Freigabe, wieder mit dem Training zu beginnen. Wenn die Trainingstage weiter erfolgreich verlaufen, wird er für Sportwerk Hamburg am Samstag, 14. Mai, das Halbfinale der deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Böblingen spielen. Er gibt damit nicht nur seine Premiere im Hamburger Trikot sondern bestreitet auch sein erstes Spiel in der deutschen...

DHSRC steigt auch ohne Aufstiegsrunde in die Regionalliga au…

08. Mai 2016 - Allgemein

Der DHSRC hat den Sprung in die regionalliga geschafft. Die am nächsten Samstag geplante Aufstiegsrunde in Berlin kann entfallen, weil durch den Aufstieg von LA Harsefeld in die Bundesliga drei Aufsteiger für die Regionalliga benötigt werden. Da neben dem DHSRC lediglich zwei Teams aus Berlin für die ASR gemeldet hatten, sind diese Teams auch die Aufsteiger. DHSRC Glückwunsch!!!!!

Als Konsequenz daraus verbleiben Kaifu Ritter 2 in der Oberliga, ST Öjendorf 2 in der Verbandsliga, außerdem spielt SC Nottensdorf 1 sicher in...

Offizielle Pool Partner

HHSV Termine

Jun
27

27.06.2016 19:00 - 21:30

Aug
20

20.08.2016 9:30 - 20:00

Sep
3

03.09.2016

Sep
17

17.09.2016 9:30 - 20:00

Sep
24

24.09.2016 14:00 - 19:00

Okt
8

08.10.2016 14:00 - 19:00

Okt
15

15.10.2016 - 16.10.2016

Okt
28

28.10.2016 - 30.10.2016

Nov
5

05.11.2016 14:00 - 19:00

Nov
19

19.11.2016 14:00 - 19:00

Dez
10

10.12.2016 14:00 - 19:00

Jan
14

14.01.2017 14:00 - 19:00

Jan
28

28.01.2017 14:00 - 19:00

Feb
11

11.02.2017 14:00 - 19:00

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Hamburger Squash Verband e.V.