Squash in Hamburg

Simon Rösner zieht gegen einen starken Rudi Rohrmüller ins Finale ein

DEM-Finaleinzug für Sharon Sinclair mit erstem Karrieresieg über Franziska Hennes

Hamburg, 13. Februar 2016. Das Sportwerk Hamburg war zu den Halbfinalspielen der 41. DUCAT Deutschen Squash Einzelmeisterschaften ausverkauft. Über 250 Zuschauer erlebten Squash auf höchstem Niveau. Titelverteidiger Simon Rösner (1, Paderborner SC) machte den Finaleinzug gegen Rudi Rohrmüller (4, Sportwerk Hamburg e.V.) perfekt. Dabei sah er sich allerdings in den ersten beiden Sätzen einer sehr starken Gegenwehr ausgesetzt. Im ersten Durchgang musste der Paderborner beim Stand von 9:10 einen Satzball abwehren, bevor er den Satz noch mit 12:10 gewinnen konnte. Doch Rohrmüller kämpfte entschlossen weiter und brachte jeden noch so gut gespielten Ball seines Gegners zurück, so dass er dem Titelverteidiger verdient den ersten Satz (11:8) des Turniers abnahm. Dieses körperlich intensive Spiel kostete Rohrmüller allerdings sehr viel Kraft und Rösner zog auf der anderen Seite sein Spiel von nun an konsequent durch. Er machte Finaleinzug mit 11:1 und 11:4 perfekt.

„Rudi hat heute unglaublich gut gespielt und es war sehr beindruckend wie viele Bälle er geholt hat. Ab dem dritten Satz habe ich dann mein Spiel etwas umgestellt und versucht die langen Bälle präziser zu setzen. Es ist nicht leicht sich von einem Glascourt, wie in Schweden letzte Woche, auf diesen Court umzustellen. Hier kommen die Bälle von der Wand viel schneller zurück“, resümierte Simon Rösner. „Ich bin heute sehr zufrieden mit dem Spiel und es hat Spaß gemacht vor diesem Publikum ein tolle Leistung gebracht zu haben. Nach den ersten beiden Sätzen habe ich gemerkt, dass Simon die Bälle immer etwas früher nimmt und so mehr Druck aufbaut. Da konnte ich dann nicht mehr so gut gegenhalten. Aber das ist halt auch der Unterschied, wenn man gegen die Nummer sieben der Weltranglist spielt“, sagte Rudi Rohmüller.

Als zweiter zog Raphael Kandra (2, Paderborner SC) in das Finale ein. Er bezwang Jens Schoor (3, Black&White RC Worms) in drei Sätzen (11:7, 11:2, 11:7) und unterstrich damit seine aktuell gute Form, die ihm erst vor kurzen seinen 11. Turniersieg auf der PSA World Tour in Calgary (CAN) einbrachte. „Der Sieg heute gegen Jens bedeutet mit sehr viel. Bei der letzten DEM in Würzburg habe ich im Halbfinale gegen ihn leider verloren und ich wollte das ganze Jahr eine Revanche. Dass diese jetzt ausgerechnet bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich gelungen ist und ich damit im Finale stehe ist besonders schön“, sagte Raphael Kandra.

Bei den Damen kommt es zur Finalpaarung zwischen Titelverteidigerin Sina Wall (1, Paderborner SC) und Sharon Cyra Sinclair (3, SC Monopol Frankfurt). Sina Wall besiegte im ersten Halbfinale Mannschaftkollegin Annika Wiese (4, Paderborner SC) mit 3:0 (11:5, 11:8, 11:8) . Im zweiten Halbfinale, das von beiden Spielerinnen sehr athletisch geführt wurde, setzte sich Sharon Cyra Sinclair gegen die zweifache Deutsche Meisterin Franziska Hennes (2, Paderborner SC) durch (3:1 / 12:10, 9:11, 11:6, 11:4). „Es ist mein erster Sieg gegen Franziska in meiner Karriere und jetzt stehe ich im Finale – einfach ein tolles Gefühl, sagte die strahlende Siegerin.

Am Sonntag stehen finalen Spielen der 41. DUCAT Deutschen Squash Einzelmeisterschaften sowie weitere Platzierungsspiele auf dem Programm. Dan. geht es auch beim Esche Cup mit dem DEM B-Feld um die Entscheidungen.

10:45 Uhr Spielbeginn
12:00 Uhr Annika Wiese (4, Paderborner SC) gg. Franziska Hennes (2, Paderborner SC)
13:00 Uhr Rudi Rohrmüller (4, Sportwerk HH) gg. Jens Schoor (3, Black & White RC Worms)
14:00 Uhr Sina Wall (1, Paderborner SC) gg. Sharon Sinclair (3, SC Monopol Frankfurt)
15:00 Uhr Simon Rösner (1, Paderborner SC) gg. Raphael Kandra (2, Paderborner SC)
anschließend Siegerehrungen

Alle Spielpläne im Detail gibt es auf der Tournamentsoftware-Seite unter: http://bit.ly/1osjT3d
Alle Informationen rund um die Titelkämpfe gibt es unter: www.squash-dem-2016.de.

Paderborner SC feiert Doppelmeisterschaft - Sportwerk Hambur…

15. Mai 2016 - Allgemein

Der Paderborner SC sicherte sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2016. In Waiblingen gewannen die Damen im Finale gegen  SC Monopol Frankfurt mit 2-1, die Herren gegen Black & White Worms mit 4-0, um den doppelten Triumph zu sichern.

Sportwerk Hamburg, erstmalig mit Ramy Ashour am Start, unterlag im ersten Halbfinale am Samstag gegen den Deutschen Meister 2016 mit 1-3. Lediglich Ashour konnte gegen die starken Paderborner sein Spiel gegen Simon Rösner gewinnen. Rudolph Rohrmüller, Ali El...

Dreifacher Weltmeister Ramy Ashour peilt Premiere für Sportw…

13. Mai 2016 - Allgemein

Über eine Woche lang war der dreifache Weltmeister Ramy Ashour (EGY, 12. WRL) zur ärztlichen Konsultation in Deutschland, um seine langwierige Oberschenkelverletzung behandeln zu lassen. Am Mittwoch bekam er die ärztliche Freigabe, wieder mit dem Training zu beginnen. Wenn die Trainingstage weiter erfolgreich verlaufen, wird er für Sportwerk Hamburg am Samstag, 14. Mai, das Halbfinale der deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Böblingen spielen. Er gibt damit nicht nur seine Premiere im Hamburger Trikot sondern bestreitet auch sein erstes Spiel in der deutschen...

DHSRC steigt auch ohne Aufstiegsrunde in die Regionalliga au…

08. Mai 2016 - Allgemein

Der DHSRC hat den Sprung in die regionalliga geschafft. Die am nächsten Samstag geplante Aufstiegsrunde in Berlin kann entfallen, weil durch den Aufstieg von LA Harsefeld in die Bundesliga drei Aufsteiger für die Regionalliga benötigt werden. Da neben dem DHSRC lediglich zwei Teams aus Berlin für die ASR gemeldet hatten, sind diese Teams auch die Aufsteiger. DHSRC Glückwunsch!!!!!

Als Konsequenz daraus verbleiben Kaifu Ritter 2 in der Oberliga, ST Öjendorf 2 in der Verbandsliga, außerdem spielt SC Nottensdorf 1 sicher in...

Saisonabschluss im Norden - DHSRC Oberligameister

24. Apr 2016 - Allgemein

Die Punktspielsaison 2015/2016 ist, mit Ausnahme der Aufstiegsrunden zur Regionalliga und Verbandsliga sowie natürlich die Bundesligaendrunde mit Teilnahme des Teams vom Sportwerk, beendet. Meister der Oberliga wurde der DHSRC vor dem Kieler SC. Der DSHRC ist damit für die Regionalliga-Aufstiegsrunde am 14. Mai 2016 in Berlin qualifiziert. Absteigen aus der Oberliga werden Hanse Squash 2 und ST Öjendorf 1. Auch das Team Kaifu Ritter 3 ist trotz Belegen von Platz 7 noch nicht sicher, da mit dem SC Altona 1 ein Nordteam...

Bundesliga-Endrunde – Deutsche Mannschaftmeisterschaft 2016

Bundesliga-Endrunde – Deutsche Mannschaftmeisterschaft 2016

19. Apr 2016 - Allgemein

Am 14. und 15. Mai finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2016 der Damen und Herren in Böblingen statt. Mit dem Paderborner SC, Black & White Worms,  der Sport-Insel Stuttgart und dem Sieger der Endrundenrelegation, dem Sportwerk Hamburg, stehen alle vier Bundesliga-Endrunden-Teilnehmer der Herren fest. Die Hamburger setzten sich am 9. April mit einem 4:0 Sieg gegen den Königsbrunner SC und mit einem 3:1 Sieg über Endrundenrelegation-Gastgeber SC Monopol Frankfurt durch. Im vergangenen Jahr fand die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Würzburg statt und Paderborn holte...

Lily Beckmann ist Deutsche Jugendmeisterin U11!

Lily Beckmann ist Deutsche Jugendmeisterin U11!

17. Apr 2016 - Jugend

Julius Benthin überrascht im U19-Feld der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Waiblingen

Es gibt wieder einen Deutschen Jugendmeister aus Hamburg! Am Sonntag, 17. April, wurde Lily Beckmann Deutsche Jugendeinzelmeisterin in der Altersklasse Mädchen U11. Nach einem schweren Kampf besiegte sie in fünf Sätzen Maya Weishar, die ihren Heimvorteil nicht nutzen konnte. Da die U11-Katergorie der Mädchen unterbesetzt war, wurden U11 und U13 in einem gemeinsamen Feld ausgespielt. Gegen die U13-Spielerinnen konnte Lily leider noch kein Spiel gewinnen.

Neben der erfreulichen Meisterschaft waren auch alle...

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften 2016 - die Saison-Endab…

14. Apr 2016 - Jugend

Einmal im Jahr muss immer abgerechnet werden. Am Ende des Wochenendes wird feststehen wer die besten Jugendspielerinnen und Jugendspieler in Deutschland sind! Für Hamburg sind im Baden-Württembergischen Waiblingen sieben Jugendliche am Start. Freitagnachmittag beginnt das Turnier in den Altersklassen mit den jeweils ersten Runden bzw. in einigen Feldern mit der Qualifikation. Im Hamburger Team hat wohl nur Lily Beckmann gute Aussichten auf den Titelgewinn. In der Altersklasse U11 gehört sie auf jeden Fall zu den Favoritinnen. Alle anderen Jugendlichen haben...

Offizielle Pool Partner

HHSV Termine

Mai
28

28.05.2016 9:30 - 21:00

Jun
27

27.06.2016 19:00 - 21:30

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Hamburger Squash Verband e.V.