Norman Junge Sieger bei Hamburger Kaifu Squash Charity – Florian Pößl überraschend Zweiter

Damen & Herren

Norman Junge (Paderborner SC) sicherte sich bei der am Samstag ausgespielten 6. Kaifu Squash Charity, die als 7. Nordranglistenturnier gewertet wurde, den Titel und fuhr damit seinen ersten Turniertitel in Hamburg. Er besiegte den sensationell in das Finale eingerückten Hamburger Lokalmatadoren und Altmeister Florian Pößl (HanseSquash Hamburg 79) letztlich deutlich mit 11-4; 11-8 und 11-2.

Pößl (links), Junge (rechts) - Foto Soltwedel
v.l.n.r. Florian Pößl, Norman Junge (Foto: T. Soltwedel)

Das mit 90 Spierinnen und Spielern drei Herrenfeldern sowie einem 12-er Damenfeld herausragend besetzte Turnier sah im A-Feld zuvor dominante Siege von Junge, der im Halbfinale Mark Rogers (Königsbrunner SC München) bei seinem Turniercomeback nach längerer Verletzungspause genauso glatt besiegte wie zuvor im Viertelfinale Hendrik Remer (SV Neumünster). Deutliche höhere Hürden zu überspringen hatte Pößl, der sich im Viertelfinale zunächst mit der aktuellen Nummer 9 der Deutschen Rangliste, Cederic Lenz (Paderborner SC), auseinander setzen durfte. In einem lange Zeit ausgeglichenen, hochklassigen und spannenden Match besiegte er Lenz unter dem zahlreichen Jubel der einheimischen Fans mit 11-9, 9-11, 11-5 und 11-6.

Es kam aber noch besser für Pößl. Zwar hatte der Altmeister schon in der 2. Bundesliga bewiesen, dass er gegen Spitzenspieler gut mithalten kann. Dennoch ist es nicht gerade als Favorit im Halbfinale gegen Tim Weber (1. Bremer SC) gehandelt worden. Pößl konnte aber seine starke Leistung wiederholen und schlug auch Weber in vier Sätzen (9-11, 11-7, 11-5, 11-5). Das Spiel um Platz 3 entschied Rogers in drei Sätzen glatt für sich.

Den Familientriumph komplettierte Derek Lawrence (1. Bremer SC) durch seinen Sieg im B-Feld, so dass Vater und Sohn zwei Titel nach Hause bringen konnten. Lawrence besiegte Christian Schmidt (BSG Airbus Stade) glatt in drei Sätzen. Nachwuchshoffnung Mohan Frank (Kaifu Ritter Hamburg) kompensierte seine Niederlage im Halbfinale gegen Lawrence und wurde durch einen glatten Sieg über seinen Vereinskameraden Robin Radtke Dritter. Das C-Feld gewann Frank Ullbrich (BSG Airbus Stade).

Im nach langer Zeit wieder ausgetragenen Damenfeld setzte sich Janina Jasper (1. SC Bordesholm) souverän durch. Im Finale besiegte sie Astrid Siebels (SSVR Langenhagen) glatt in drei Sätzen.

Dies war das letzte Turnier in der Kaifu-Lodge in diesem Format, da im August ein großer Umbau ansteht. Die später reduzierte Anzahl an Squashplätzen wird allerdings dazu führen, dass ein Instrument der Turnierplanung sein Comeback erleben wird, die Warteliste. Das nächste Turnier in der Kaifu-Lodge, die 17. Hamburg Open, sind daher erst für den 21. April 2012 terminiert. Das nächste Nordranglistenturnier in Hamburg ist für den 10. September 2011 im Cabrio Sport geplant. Hier werden mit der 10. Auflage gleichzeitig ein kleines Jubiläum und der Auftakt zur neuen Saison gefeiert.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Herren A
Herren B
Herren C
Damen



Spread the love
Menü