Florian Pößl gewinnt 11. Cabrio Squash Open Hamburg

Damen & Herren

Im mit knapp 120 aktiven Squashern vollbesetzten Cabrio Sport Hamburg gelang es Florian Pößl (HanseSquash 79 Hamburg), den Titel durch einen ungefährdeten Sieg mit 11-5,14-12 und 11-7 gegen den erstmalig im Cabrio gemeldeten Bart Wijnhoven (DHSRC) zu gewinnen.

Im Halbfinale des in einer Kombination aus Nordranglistenturnier, Jugendeinzelmeisteschaft der Verbände SVSH und HHSV sowie dem freizeitorientierten Rookie Squash Cup ausgetragenen Event hatte Pößl den an Position 1 gesetzen Pasquale Ruzicka (1. SC Diepholz) glatt besiegt, während Wijnhoven mit Hendrik Remer (SV Neumünster) mehr Mühe hatte und in vier Sätzen gewann. In Endabrechnung Platz 3 belegte Ruzicka mit einem glatten Sieg gegen Remer.

Den Sieg im B1-Feld sicherte sich Harry Stott (SC Altona) vor Peter Moldenhauer (vereinslos). B2-Sieger wurde Jörn Beysell (vereinslos).

Daneben wurde auch noch im C-Feld (Sieger Gerrich Görtz – SV Oldenburg) sowie im Rookie-Cup für Freizeitspieler in zwei Feldern gespielt (Sieger Rookie A: Eric Paschke / Sieger Rookie B: Jochen Lock).

Einzelergebnisse: –
11. Cabrio Squash Open
2. Rookie Squash Cup
Jugendeinzelmeisterschaft SVSH/HHSV

Premiere hatte zudem die Kombination eine Turniers für Erwachsene mit einer Jugendmeisterschaft. Parallel fand die Jugendeinzelmeisterschaft der Verbände SVSH und HHSV im Cabrio Sport statt. Freundliche Gäste waren dabei einige Jugendliche aus Nordniedersachsen. Im Kurzüberblick gab es folgende Sieger in den ausgespielten Feldern:

U17/U19 Tim Hess (SV Neumünster)
U15 Julius Winkler (DHSRC)
U13 Paul Wingelsdorf (Harsefeld)
Einsteiger Johannes Meyer (noch ohne Verein)

Insgesamt war es ein attraktiver Turniertag mit einer sensationellen Meldezahl, so dass gleichzeitig auch die Kapazitätsgrenzen von Anlage und Turnierleitung ausgetestet werden konnten. Fazit aus Sicht von Volker Hülsmann/Torsten Soltwedel (Turnierleitung) und Mario Henatsch (Anlagenchef Cabrio Sport): Faszinierendes Meldeergebnis für den Squashsport, allerdings mit dem selbstkritischen Blick auf eine maximale Meldezahl von knapp 100 Aktiven bei Folgeveranstaltungen.

Diese steht bereits terminiert in der Vorbereitung. Am 16. Juni 2012 finden die 17. Hamburg Squash Open, dotiert mit einem Gesamtpreisgeld von 2.000.- € im Cabrio Sport statt, womit dann auch die Turniersaison 2011/2012 abgeschlossen wird.

Torsten Soltwedel
Turnierleitung & Vizepräsident Sport im HHSV

Spread the love
Menü