1. DJRLT in Waiblingen….Hamburger Ergebnisse

Jugend

Nach einem schönen Turnier verbrachten die Kaderjugendlichen fast den ganzen Sonntag im Auto. Es war dann auch fast Mitternacht, als die Truppe Hamburg endlich erreicht hatte. Obwohl alle total erschöpft waren, gibt es trotzdem einen kleinen Bericht über das Wochenende in Waiblingen.

 

Der einzige negative Punkt war die Aufgabe von Leonie Winkler schon im ersten Spiel. Nach 1 1/2 Sätzen musste sie leider feststellen, dass das Turnier nach ihrer Verletzung für sie zu früh kam. Ihre Schwester Merle bestätigte Barts Erwartungen vollkommen. Sie musste sich nur im ersten Spiel gegen Sarah Reich 3:1 geschlagen geben, gewann aber danach alle Spiele souverän und wurde damit Neunte im Mädchen A-Feld. 

 

Die weiblichen Neuzugänge Lily Beckmann und Lilly Düsterbeck spielten im Mädchen B-Feld. Lily Beckmann, die jüngste Teilnehmerin des Turniers konnte leider kein Spiel gewinnen und belegte damit den 15. Platz. Lilly Düsterbeck überraschte am meisten von allen Hamburger Spielern. Auf ihrem allerersten Turnier gewann sie zwei Spiele und ihr daraus resultierender 10.Platz war überraschend! 

 

Die Hamburger Jungs konnten ebenfalls zufrieden sein. Der am Ende bestplatzierte Hamburger war Julius Winkler mit dem 4. Platz. Julius Benthin, fokussiert auf Racketlon, erreichte mit viel Engagement den 11. Platz. Max gewann zweimal und zeigte damit viel Potenzial für die Zukunft! Timmy verlor leider alle seine Spiele, verbrachte wahrscheinlich aber die meiste Zeit von allen auf dem Court. Immer wenn ein Platz auch nur eine Minute nicht belegt war, flitzte er rein um zu spielen. "Eigentlich muss ich sehr zufrieden sein, was einem Topsportler jedoch schwer fällt. Wenn ich meinen Ehrgeiz ein bisschen beiseite stelle, bin ich sehr stolz auf unsere Jugendlichen! Nicht nur auf dem Platz waren unsere Jugendliche ein Beispiel für viele (auch für Erwachsene und Topspieler), auch ihre Leistungen waren sehr gut. Aus meiner Sicht sind diese beiden Sachen von einander abhängig. Dass wir als Hamburger uns sehr schnell und gut entwickeln, wurde auch von den anderen Landesverbänden bestätigt. Auch die wachsende Jugendzahl ist nicht unbemerkt geblieben. Zufrieden, aber mittlerweile sehr genervt von diesem schrecklichen Verkehr wünschen wir eine gute Nacht! 

 

LG Bart und die Kaderjugend

Spread the love
Menü