Die Endabrechnung – Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften in Duisburg 2015

Jugend

Heute am späten Nachmittag ist der Hamburger Kader losgefahren. Richtung Duisburg, wo die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 

stattfinden und dieses Mal sind es "nur" 360km auf dem Zähler. 

"Einmal in jeder Saison muss abgerechnet werden, wo könnte es besser gelingen als bei den Deutschen Meisterschaften! Eigentlich lege ich nicht viel Wert auf Platzierungen bei Turnieren, aber sie spiegeln natürlich eine gewisse Tendenz wieder. Nach drei Jahren Jugendarbeit in Hamburg sollte eine Entwicklung erkennbar sein. Hauptsächlich finde ich es wichtig ein positives Zeichen in Richtung Ehrenamtlichen und Sponsoren abzugeben" sagt Jugendverbandstrainer Bart Wijnhoven.

"Die Jugendlichen und ich machen auf jeden Fall weiter, aber dafür brauchen wir natürlich Unterstützung. Mit positiven Ergebnissen hoffen wir allen Beteiligten etwas zurückgeben zu können."

Die Meisterschaften werden am Freitag über 3 Tage ausgespielt. In der U11 Kategorie wird Hamburg vertreten durch Timmy Kleinert und Lily Beckmann. Ihr älterer Bruder Max Beckmann gibt sein Bestes im U13 Feld. Drei Hamburger Jungs spielen im Jungs U17-Feld: Julius Benthin, Johannes Meyer und Julius Winkler. Im Mädels U19 Bereich ist es das letzte Jugendturnier für die Zwillinge Leonie und Merle Winkler. Obwohl sie nächstes Jahr nicht mehr mitspielen dürfen, fahren sie dann als Betreuer mit.

"Mit mehreren U9 und U11-Jugendlichen und zwei zukünftigen Betreuerinnen bin ich sehr froh, dass eine Kontinuität gesichert ist." Für die Erwartungen unserer Kaderjugend ist Bart sehr sicher: "Wenn alle sich inner- und außerhalb des Courts wie ein 'Champion' verhalten, bin ich glücklich, zufrieden und stolz!"

Aktuelle Ergebnisse und Meldelisten gibt es auf www.dsqv.de


 

Spread the love
Menü