Tim Weber im Hamburger Cabrio Sport erfolgreich – Norman Junge neue Nummer 1 der Nordrangliste

Damen & Herren

Nicht unerwartet gewann die für Black & White Worms spielende Nummer 5 der Deutschen Rangliste, Tim Weber, die 19. Cabrio Squash Open am gestrigen Samstag. Im Finale besiegte er

Norman Junge (Sportwerk Hamburg) in vier Sätzen. Beide Spieler waren zuvor recht komfortabel durch das A-Feld geglitten. So hatte Hendrik Remer (SV Neumünster) gegen Weber im Halbfinale keine Chance und verlor glatt in drei Sätzen. Rozle Langus (Kaifu Ritter) holte zwar gegen Junge einen Satz, verlor dann aber das Spiel um Platz 3 glatt, so dass Hendrik Remer am Ende Platz 3 belegte. In dem mit 55 Spielern gut besetzen Turnier belegte die Hamburger Nachwuchshoffnung Julius Winkler (Sportwerk) durch einige spektakuläre Spiele einen hervorragenden 5. Platz.

Im B-Feld gewann Lars Freist (Oase Dropshotters Braunschweig) das Finale gegen Ralf Erthle (Kaifu Logde). Platz 3 belegte Simon Radtke. Im C-Feld siegte der (noch) vereinslose und für die BSG Hansewerk startende Daniel Gaede. Er behielt im Finale gegen Rayk Hahne (DHSRC) die Oberhand. Nachwuchsspieler Robert Pries (Bargteheider SC) belegte Platz 3.

Alle Ergebnisse im Überblick können hier nachgelesen werden.

In der aktualisierten Nordrangliste führt vor dem letzten Wertungsturnier nun Norman Junge vor Thorsten Meyer (Sportwerk) und Hendrik Remer. Mittlerweile auf Platz 4 vorgearbeitet hat sich Julius Winkler.

Der große Saisonabschluss findet mit den 21. Hamburg Squash Open Chaompionships, ebenfalls im Cabrio Sport Hamburg, am 28. Mai 2016 statt. Online-Anmeldungen sind bereits möglich. Weitere Informationen entnehmt bitte der Ausschreibung.

TS 

 

Spread the love
Menü