Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften 2016 – die Saison-Endabrechnung in Waiblingen-

Jugend

Einmal im Jahr muss immer abgerechnet werden. Am Ende des Wochenendes wird feststehen wer die besten Jugendspielerinnen und Jugendspieler in Deutschland sind! Für Hamburg sind im Baden-Württembergischen Waiblingen sieben Jugendliche am Start. Freitagnachmittag beginnt das Turnier in den Altersklassen mit den jeweils ersten Runden bzw. in einigen Feldern mit der Qualifikation. Im Hamburger Team hat wohl nur Lily Beckmann gute Aussichten auf den Titelgewinn. In der Altersklasse U11 gehört sie auf jeden Fall zu den Favoritinnen. Alle anderen Jugendlichen haben aufgrund der starken Konkurrenz höchstwahrscheinlich noch keine realistischen Chancen, um die Podiumsplätze mitzuspielen.

Hamburgs Verbandstrainer Bart Wijnhoven hat die Chancen seiner Jugend analysiert:

„Bei den Jungen U11 ist Tim Kleinert dabei. Obwohl das Potenzial da ist, spielt Timmy noch nicht lang genug und noch etwas zu wenig, um oben mitmischen zu können.“

"Max Beckmann hat dieses Jahr riesige Fortschritte gemacht, aber ich glaube, dass auch er noch mehr Erfahrung sammeln muss. In seinem U13-Feld ist er jedoch nicht Chancenlos."

Im Jungs U15 Bereich spielt Mark Schneider seine erste Deutsche Meisterschaft. Der ehemalige Tennisspieler hat seit seiner Kadernominierung bereits eine sehr positive Entwicklung gemacht. "Es ist super, jemanden wie Mark für Hamburg am Start zu haben. Wenn seine Entwicklung und Motivation so weiter geht, wird er für Hamburg in Zukunft sicherlich noch für Überraschungen sorgen können."

Auch im U17 Feld gibt es mit Lennard Hinrichs einen Hamburger Teilnehmer. Obwohl er diese Saison das erste Mal in der Landesliga gespielt hat, sind seine Ergebnisse vielversprechend. Genau wie bei Mark ist es auch für ihn die erste Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften. "Seine Motivation und Disziplin sind Weltklasse! Es ist für jeden Trainer ein Genuss mit so jemandem zu arbeiten. Auf Dauer wird der Erfolg eine logische Konsequenz sein, aber dieses Jahr gilt es für ihn Erfahrungen und Spielpraxis zu sammeln."

In der Königsklasse U19 gibt es 'leider' nur zwei Hamburger Teilnehmer. In Abwesenheit von Johannes Meyer, messen sich Julius Benthin und Julius Winkler mit den besten deutschen Jugendlichen. "Da das U19-Feld dieses Jahr sehr stark besetzt ist, wird es schwer eine Top-Platzierung zu erreichen. Als erstes müssen sich beide Spieler in der Qualifikation durchsetzen."

Das ganze Team freut sich auf drei tolle Tage mit viel Spaß und hoffentlich sportliche Erfolge! Alle Spielpläne und Ergebnisse findet ihr bei Tournamentsoftware.
Das Team berichtet am Sonntag natürlich auch über seine Erlebnisse und die Ergebnisse bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Waiblingen!

Spread the love
Menü