Raphael Kandra Sieger in Hamburg

Damen & Herren

Die Hamburg Open Squash Championships haben einen neuen Sieger. Wie auch in der Ergebnisübersicht nachzulesen, sicherte sich Raphael Kandra (Paderborner SC) den Titel bei der 21. Ausgabe nach 2014 zum zweiten Mal. Im Finale des mit 60 Teilnehmern gut besetzten Turniers besiegte der Deutsche Vizemeister 2016 den an Position 2 gesetzten Tim Weber (Black & White Worms) in einem attraktiven Finale 11-8, 10-12, 11-6 und 11-9. Platz 3 sicherte sich der gut disponierte Felix Auer (Paderborner SC) mit einem knappen und spektakulären 14-12, 12-10 und 11-8 gegen die Nummer 1 der Nordrangsliste, Norman Junge (Sportwerk Hamburg).  

Weniger knapp verliefen die Halbfinals. Kandra und Weber besiegten Auer bzw. Junge jeweils deutlich 3-0. Platz 5 belegte Rozle Langus (Kaifu Ritter) durch einen 3-1 Sieg gegen Dan Barbary (Hanse Squash Hamburg). Im ebenfalls gut besetzten B-Feld siegte Robin Radtke (Kaifu Ritter) im Finale gegen Lars Bürgerhoff (SC Achim-Baden). Platz 3 belegte Patrick Lehmann (Sportwerk). Sieger im C-Feld wurde Jörg Benthien (BSG Lufthansa) vor Frank Ulbrich (BSG Airbus Stade) und Robert Preis (Bargteheider SC).

Spread the love
Menü