Erlesenes Teilnehmerfeld bei den Norddeutschen Senioren Einzelmeisterschaften 2016 im Sportpark Öjendorf

Masters

Was dem Turnier am Samstag an Teilnehmerzahlen fehlte, machten die 23 Aktiven aus Berlin, Bremen Niedersachsen, Schleswig Holstein und Hamburg durch gute Laune und beispielhaften Sportsgeist mehr als wett. In 4 Konkurrenzen wurden die Besten

ihrer Altersklassen ermittelt. Den Titel Ü35 errang Andreas Ziemer im direkten Vergleich mit Lars Bürgerhoff in 3 laufintensiven Sätzen. Die beiden Old Stars Danny Stepputis und Klaus Lemitz wurden in den Kategorien Ü40, Ü45 jeweils ohne Satzverlust souveräne Sieger. Umkämpfter ging es bei den Ü50ern zur Sache, im letzten Spiel des Tages ging Michael Ulrich mit 2 Sätzen in Führung, musste sich aber Oliver Clausen im 5. geschlagen geben. Nicht weniger konzentriert absolvierten die Ü55 ihre jeweils 4! Gruppenspiele in 5! Stunden, die langjährige Erfahrung sicherte Richy Peck in diesem Feld den 1.Platz.

 

Die einzelnen Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Die ausgelassene Stimmung, die den ganzen Tag vorherrschte, rundete auch das gemeinsame Essen am frühen Abend ab.

Abschließend soll noch die gute Zusammenarbeit der Veranstalter Squashpoint/SC Altona, Sportpark Öjendorf/SquashTeamÖjendorf und dem Hamburger Landesverband erwähnt werden. Der Squashpoint steckt nach einem Wasserschaden noch in Sanierungsarbeiten und suchte kurzfristig eine Ausweichmöglichkeit für die NSEM, was in problemloser Kooperation mit den genannten Parteien ermöglicht wurde.

 

Da die Anzahl der aktiven und organisierten Squasher im Nordverbund nach wie vor stagniert, sind derartige Gemeinschaftsarbeiten notwendig und sinnvoll. Wir hoffen, das sich die charmante Atmosphäre der NSEM weiter herumspricht und in 2017 wieder mehr Teilnehmer mitmachen.

MS

 

Spread the love
Menü