Tim Weber Sieger der Neumünster Open 2017 – Knapper Sieg im Finale gegen Felix Auer

Damen & Herren

Tim Weber ist Sieger der Neumünster Open 2017. Bei der erstmalig im Sommer ausgetragenen Veranstaltung besiegte der für Black & Worms spielende Weber den Neu-Hamburger Felix Auer (zuletzt Paderborn, jetzt Sportwerk Hamburg) im Finale knapp mit 9-11, 11-7, 5-11, 12-10 und 11-9. Dabei führte Auer im vierten Seite bereits mit 9-7, brachte den Satz aber nicht nach Hause. 

Die 47 Teiilnehmer

erlebten neben dem spannenden Endspiel noch einie weitere hochklassige Matches. Auf dem Weg ins Finale besiegte Weber im Halbfinale den in der neuen Saison wieder für Neumünster starteten Hendirk Remer 3-0, Auer besiegte mit gleichem Ergebis Johannes Dehmer-Selz (Maintal Frankfurt), der durch einen 3-1 Sieg gegen Remer am Ende Platz 3 belegte. 

Das B-Feld gewann Reiner Pörksen (Kieler SC) vor Richy Peck (SV Neumünster).

Ergebnisse im Überblick: A-Feld / B-Feld

Weitere Infos folgen im Laufe des Sonntags.

Spread the love
Menü