Kandra holt Titel in Hamburg – Florian Becker (Bremer SC) gewinnt B-Feld

Damen & Herren

Der amtierende Deutsche Meister Raphael Kandra (Paderborn) bewies auch in Hamburg seine aktuell hervorragende Form und gewann souverän das Turnier. Die aktuelle Nummer 2 der Deutschen Rangliste besiegte dabei Tim Weber (Black & White Worms, DRL # 4) im Finale mit 3-0. Platz 3 ging an Felix Auer , der mit diesem Erfolg in seiner Heimanlage seine Spitzenposition in der Nordrangliste festigte.

Kandra dominierte den ersten Satz nach ausgeglichenem Beginn und und setzte sich auch im zweiten Satz schnell ab, um zunächst 11-4 und 11-5 in Führung zu liegen. Der dritte Satz war ausgeglichen, aber Weber konnte beim Stand von 10-10 keine weiteren Punkte einfahren. Kandra gewann letztlich 12-10 und damit die 23. Ausgabe der Hamburg Open.

Felix Auer gab im Spiel um Platz 3 zunächst den ersten Satz gegen seinen Vereinskameraden Bart Ravelli ab um dann nichts mehr anbrennen zu lassen und das Spiel für sich zu entscheiden. Auer untermauerte damit auch seine Führung in der Nordrangliste. Platz 5 ging an Hendik Vössing (Bremer SC), der sich lediglich dem Deutschen Meister Kandra geschlagen geben musste.

Die lediglich 44 Teilnehmer bekamen in dem hervorragend besetzten A-Feld noch einige weitere sehenswerte Spiele präsentiert. Aber auch im B-Feld ging es hoch her. Florian Becker (Bremer SC) brauchte die volle Distanz, um gegen Yannick Bork (Bargteheider SC) knapp mit 3-2 gewinnen. Platz 3 ging an Lars Bürgerhoff (Achim-Baden). Im C-Feld gewann Thomas Berweger (DHSRC).

Zahlen, Daten und Fakten entnehmt bitte der Ergebnisübersicht

Daraus ergibt sich dann folgende aktualisierte Nordrangliste.

TS

Spread the love
Menü