SVSH und HHSV erklären Ligasaison 2019 / 2020 für beendet

Laut Beschluss der Vorstände von SVSH und HHSV wird die Saison 2019/2020 ohne Austragung des letzten Spieltags abgebrochen. In der Oberliga und Verbandsliga gelten die Tabellen wie im Liga Verwaltungssystem dargestellt als Abschluss. In der Landesliga und den beiden Bezirksligen wird aufgrund der unterschiedlichen Anzahl der gespielten Matches die sogenannte Quotenregel angewendet. Bei der von der Deutschen Handballiga juristisch geprüften in der Handball Bundesliga angewendeten Berechnung werden die bisher erzielten Punkte durch die Anzahl der gespielten Matches geteilt und mit 100 multipliziert.
DIE BERECHNUNG IST HIER inklusive der sich daraus ergebenden Abschlusstabellen spätestens am 22. Mai 2020 verfügbar.
Aus der Regionalliga stehen zwei Hamburger Mannschaften auf den Abstiegsplätzen und steigen aller Voraussicht nach ab. Vorbehaltlich der Entscheidung des Nordverbunds über das Vorgehen mit Aufsteigern in die Regionalliga ist es also möglich, dass bis zu zwei Teams mehr als üblich in die nächst tiefere Liga absteigen. Sollte dieser Fall eintreten steigen die Mannschaften auf den Positionen 6, 7, 8 und 9 in die nächst tiefere Liga ab.  Die Spielleitenden Stellen informieren über diesen Sachstand so schnell wie möglich. Nächste Info dazu am 8. Juni 2020.
Außerdem teilen wir mit, dass die für den 6. Juni 2020 terminieren Hamburg Open Squash Championships abgesagt sind. Ob es einen neuen Termin im Jahr 2020 geben wird, teilen wir zu einem späteren Zeitpunkt mit.
TS/20. Mai 2020
Spread the love
Menü