Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2021

Allgemein, Jugend, Top News

Dieses Wochenende war der Hamburger Kader unterwegs nach Dresden zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft 2021, die coronabedingt im April nicht stattfinden konnte und daher jetzt nachgeholt wurde. Mit insgesamt 6 Hamburger Spielern, sowie dem Betreuer Bart Wijnhoven und dem frisch gewählten Landestrainer Lennard Hinrichs ging es bereits am Donnerstag Mittag los nach Dresden. Am Freitag Vormittag spielte der Hamburger Kader sich dann auf den Courts der Dresdner Anlage ein, um dann am Abend die ersten Spiele dort zu machen.

Dave Lee (U13) nahm mit diesem Turnier bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft teil. Da Dave im Kader die wenigste Erfahrung hat, hatte er es in der starken Altersklasse U13 sehr schwer und verlor seine beiden Spiele. Durch zwei Absagen seiner Gegner landete er am Ende dennoch auf dem 7. Platz.

Paul Mühsam spielte ebenfalls in der Altersklasse U13. Durch eine sehr harte Auslosung hat er seine ersten beiden Spiele verloren, konnte dann jedoch in den letzten zwei Spielen sein Können unter Beweis stellen und gewann zwei sehr sehenswerte Spiele souverän. Am Ende belegte er den 9. Platz.

Der Hamburger Favorit in der Altersklasse U13, Cedric Andersen, gewann seine ersten Spiele überlegen, musste sich dann jedoch im Halbfinale gegen den anschließenden Sieger geschlagen geben. Am Sonntag führte er im Spiel um Platz 3 bereits mit zwei Sätzen, konnte dann jedoch den Sack nicht zu machen und verlor 3-2. Insgesamt landete er damit auf dem 4. Platz und ist nun sehr motiviert, hart zu trainieren um die Platzierung bei der nächsten Meisterschaft im April zu überbieten.

Im U15 Feld schickten wir Bosse Wernecke ins Rennen. Nachdem er die erste Runde in einem starken Spiel gewann, musste er sich im zweiten Spiel einem überlegenen Gegner geschlagen geben. Sein drittes Spiel gewann Bosse, sodass er Samstag Abend um Platz 5 noch einmal alles geben konnte. Leider hat es dann im 5. Satz nicht ganz gereicht, weshalb er schlussendlich auf dem 6. Platz landete.

Unser ältester Kader Spieler Marvin Guhl startete im sehr stark besetzten U19 Feld. Bereits in der ersten Runde spielte er gegen den anschließenden Sieger und verlor deutlich. Auch in der zweiten Runde verlor Marvin gegen einen deutlich stärkeren Gegner. In der dritten Runde wartete ein weiterer, sehr starker Gegner auf Marvin, jedoch zeigte er vor allem im letzten Satz, was in ihm steckt und verpasste nur sehr knapp den Satzgewinn. Sein letztes Spiel am Sonntag gewann Marvin deutlich, sodass er letztendlich doch noch mit einem Sieg nach Hause fahren konnte. Mit dem 7. Platz ist er zwar noch weit von seinem Ziel des Podiums entfernt, aber auch er ist hoch motiviert, bis zur nächsten und damit seiner letzten Jugendmeisterschaft richtig Gas zu geben.

Der größte Erfolg für den Hamburger Kader wurde in der Altersklasse U11 von Emil Mühsam erzielt. Nach zwei souveränen Siegen hatte er im Halbfinale einen starken Gegner, doch auch den bezwang er mit 3-1 in Sätzen. Im Finale musste er sich einem körperlich überlegenen Gegner stellen. Obwohl er seine Aufgabe sehr gut meisterte, verlor er am Ende knapp und landete auf dem sehr starken 2. Platz. Glückwunsch!

Insgesamt war es für alle Spieler und Betreuer ein langes Wochenende mit einigen Höhen und Tiefen sowie sehr vielen Emotionen. Da das Turnier am Anfang der neuen Saison 2021/22 lag, war es eine gute Möglichkeit für alle Spieler und auch Trainer zu sehen, wo sie stehen und was es in der Zukunft zu tun gibt. Bis zur nächsten deutschen Rangliste im Januar gibt es nun viel Zeit für hartes Training und einige lokale Turniere. Wir werden euch auf den laufenden halten, wie es mit den Hamburger Jungs weitergeht.
Bis bald!

Spread the love
Menü