Squash in Hamburg

Hamburger Leonie und Julius Winkler mit DEM-Erstrundensiegen

Klare Favoritensiege am ersten Tag der Deutschen Einzelmeisterschaften

Die Hamburger Nachwuchsspieler Julius Winkler (33/64, Sportwerk Hamburg e.V.) und Julius Benthin (33/64, Sportwerk Hamburg e.V.) starteten mit Sieg und Niederlage in die DEM. Während sich Winkler in fünf Sätzen gegen den Harsefelder Bundesligaspieler Willi Wingelsdorf (17/32, L.A. Squasher Harsefeld-Stade) durchsetzen konnte, musste sich Julius Benthin mit 1:3 Andre Weingerl (17/32, Squash Devils) geschlagen geben. So spielt Benthin bei seiner DEM-Premiere um die Plätze 33 bis 64. Julius Winkler traf in seinem zweiten Match auf den jungen Nationalspieler Lucas Wirths (5/8, Paderborner SC). Er konnte den Paderborner nicht genügend unter Druck verlor klar in drei Sätzen.


Bei den Damen griffen die Top-Spielerinnen am Donnerstagabend in das Turnier ein und erledigten ihre Aufgaben souverän. Sina Wall (1, Paderborner SC) spielte ihr Auftaktmatch gegen Lokalmatadorin Leonie Winkler (9/16, Sportwerk Hamburg e.V.), die in der ersten Runde gegen Susanne Brozio (17/32, SI Stuttgart) siegte, und überzeugte beim 3:0 mit all ihrer Erfahrung. An der Stätte ihres größten Erfolges fuhr Titelverteidigerin Sharon Cyra Sinclair (2, SC Monopol Frankfurt) einen souveränen 3:0-Erfolg gegen Mai-Ly Nguyen (9/16, SC Rhein Neckar) ein. Am Freitag werden ab 13 Uhr die Damen-Viertelfinalspiele nacheinander auf dem Glascourt ausgetragen.

Im ersten Spiel des Tages auf dem Vier-Seiten-Glascourt traf der Hamburger Bundesliga-Spieler Rudi Rohrmüller (5/8, Sportwerk Hamburg e.V.) auf Ulrich Seipel (17/32, S.C. Yellow Dot Maintal). Beim 3:0 Erfolg hatte er ebenso wenig Mühe wie in seinem zweiten Spiel am Abend gegen Felix Paal (17/32, Squash-Pointers Gießen). Auch die weiteren Favoriten konnten die ersten beiden Runden schnell und souverän gewinnen. Titelverteidiger Simon Rösner (1, Paderborner SC) gewann gegen Pascal Martin (33/64, 1. SC Karlsruhe) und Jugendnationalspieler Johannes Dehmer-Saelz (17/32, S.C. Yellow Dot Maintal). Vereinskollege Raphael Kandra (2, Paderborner SC) setzte sich gegen André Hübscher (33/64, Squash Cats 1986 Wallau) und Roman Pahl (17/32, Skwosch Frösche Marburg) durch. Simon Rösner trifft am Freitag in der dritten Runde um 13 Uhr auf Sven Lemmermann (9/16, SI Stuttgart), Raphael Kandra spielt gegen Kai Wetzstein (9/16, SC Monopol Frankfurt) und Florian Silbernagl (9/16, SC Monopol Frankfurt) ist der Gegner von Rudi Rohrmüller.


Alle Herren-Ergebnisse: http://bit.ly/2lbX0AE (Link zu Tournamentsoftware)
Alle Damen-Ergebnisse: http://bit.ly/2lbNa1V (Link zu Tournamentsoftware)

Alle Informationen gibt es im Internet unter www.squash-dem-2017.de.

Offizielle Pool Partner

HHSV Termine

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Hamburger Squash Verband e.V.